Sofa & Büro: Ein Sofa im Büro als gestalterisches Element

7. April 2011

Das Sofa im Büro erzeugt einen angenehmes Flair im Büro.

Einer der größten Wirtschaftsfaktoren in Deutschland ist die Büroarbeit. Die meisten Arbeitgeber und Arbeitnehmer erbringen Ihren Beitrag zu Wirtschaft und Fortschritt im Sitzen.

Das Büro ist ein zentraler Ort des Geldverdienens, gleichzeitig wird meist nicht viel Wert auf den Wohlfühlfaktor und auf Ästhetik gelegt. Nach wie vor stehen Effizienz und Praktikabilität über den Aspekten des Wohlfühlens und der Atmosphäre. Längstens hat sich erwiesen, dass Ruhezonen und eine sinnvolle und ansprechende Bürogestaltung die Arbeitsmoral stärken und die Ergebnisse positiv beeinflussen.

Das Sofa kann als Ruhezone dienen und gleichzeitig ein gestalterisches Element sein. Die Vorteile in Bezug auf diese Anschaffung sind klar zu erkennen. Sofas sind eine bequeme Möglichkeit um in den Pausen adäquat zu entspannen und erzeugen ein angenehmes Ambiente.

Auch das Stichwort “Powernapping” ist ein ausschlaggebendes Argument wenn man sich Fragen in Bezug auf die Notwendigkeit von dieser Anschaffung stellt.

Sofa im Büro: So wrd das Warten gemütlich

Idealer Weise sollte jedes Büro über ein Sofa verfügen.

Hierbei ist es irrelevant, ob die Couch ein 2-Sitzer ist, oder beispielsweise ein Ecksofa, je nach Bedarf und freien Platzangebot kann ein passendes Modell gewählt werden. In den USA sind Sofas im Büro schon längst ein fester Bestandteil. Diese finden sich nicht nur in Ruheräumen, sondern auch in nahezu jeder Chefetage. Mitarbeitergespräche werden so in einem angenehmen Umfeld geführt. Auch in Empfang- und Warteräumen sorgen Sofas für ein angenehmes Ambiente. Vom Kunden werden Sofas grundsätzlich als angenehm empfunden, dieser fühlt sich sichtlich wohler und entspannter. Dies kann sich auch auf die Entscheidungsfindung positiv auswirken.

Mit diesen Polstermöbeln wird eine angenehme Atmosphäre geschaffen, und der triste Büroalltag kann gebrochen werden. Die dadurch resultierenden positiven psychologischen Effekte auf Mitarbeiter, Angestellte, und Kunden überwiegen die Anschaffungskosten in kürzester Zeit. Diese führen zugleich zu vermehrter Produktivität und erzeugen Freude an der Arbeit.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Artikel wurde in der Kategorie Büro durch admin veröffentlicht. Bookmark setzen: permalink.