Multimedia Büro? Was das Büro der Zukunft unbedingt braucht

3. Juni 2015

So könnte das Büro der Zukunft aussehen

Wie das Büro der Zukunft wohl aussieht? Wir haben ein paar Prognosen

In einem unserer letzten Artikel haben wir ja schon das Multistrukturbüro als das Büro der Zukunft erwähnt. Nun dachten wir, es ist an der Zeit das ominöse Konzept des Büros der Zukunft noch ein bisschen näher zu beleuchten.

Multimedia Büro plus Multistrukturbüro?

Das Thema Multistrukturbüro haben wir ja schon angeschnitten, doch beim Arbeitsplatz der Zukunft kommt nun auch noch das Multimedia Büro hinzu. Moderne Büros sollen noch vielfältiger einsetzbar sein, noch flexibler auf die Bedürfnisse der Arbeitnehmer reagieren und natürlich auch was die Technik angeht am Puls der Zeit sein.
Moderne Büros sollen den Arbeitsplatz der Zukunft wiederspiegeln. Das heißt offene Bürolandschaften und einfach veränderliche Strukturen werden eingesetzt, um flache Hierarchien zu produzieren. Oft arbeiten Chef und Mitarbeiter im selben Raum, es herrscht wenig Distanz, dafür ist aber Platz für regen Austausch zwischen den beiden Parteien. Fortschrittliche Technik ist vor alle gleichermaßen verfügbar, Skype und Facetime revolutionieren Meetings und Konferenzen. Google und Facebook machen es also vor: Offene und flexible Raumkonzepte im Arbeitsplatz der Zukunft erleichtern die Kommunikation zwischen den Mitarbeitern und gestalten das Arbeitsleben neu.

Büro der Zukunft: Desk-Sharing und Home Office

Rund 15 Prozent der größeren Unternehmen in Deutschland betreiben schon Desk-Sharing, in Zukunft soll diese Zahl noch steigen. Desk-Sharing bezeichnet eine flexible Bürolösung, bei der sich mehrere Mitarbeiter einen Schreibtisch teilen. Das heißt, es gibt nicht mehr „meinen Schreibtisch“ und „deinen Schreibtisch“. Im Büro der Zukunft schnappt man sich seinen Laptop und macht sich dort breit, wo gerade Platz ist. Flexible Arbeitszeiten und Arbeiten im Home Office machen es möglich. Die Vorteile liegen auf der Hand: Unternehmen können ihre Bürofläche reduzieren, anstatt viele, qualitativ minderwertige Schreibtische zu besorgen, kann in ergonomische, höhenverstellbare Schreibtische und andere hochwertige Büroausstattung investiert werden und Arbeitnehmer können sich ihre Zeit so flexibler einteilen und effizienter arbeiten.

Büro mit einer großen Portion Hightech

Minimalismus was die Arbeitsplätze betrifft schlägt allerdings in Sachen Technik nicht über. Das Büro der Zukunft wird noch vernetzter, noch technikaffiner. Die Arbeitswelt wird immer mobiler, da muss auch das moderne Büro mithalten. Neue Plattformen für E-Meetings, Chats und Messages machen das Büro der Zukunft zudem globaler. Nicht mehr muss für Kundenmeetings um die Welt gereist werden, Konferenzen und Gespräche lassen sich nun ganz einfach per Mausklick veranstalten. Dies erleichtert natürlich auch die Arbeit zuhause im Home Office. Zusätzlich tragen Konzepte wie E-Learning dazu bei, dass Fortbildungen und der Zugang zu Wissen universeller werden.

Think Green

Umweltschutz und überlegtes Umgehen mit begrenzten Ressourcen sind immer wichtiger werdende Standpfeiler unserer Gesellschaft. Im Büroalltag selbst wird deswegen immer mehr auf energieeffizientes Arbeiten Wert gelegt und auch bei den Bürogebäuden selbst werden sogenannte „Green Buildings“ immer wichtiger: geringer Energieverbrauch und geringe Umweltbelastungen sind wichtige Kriterien für umweltfreundliche Gebäude. Nachhaltigkeit wird beim Arbeitsplatz der Zukunft großgeschrieben (siehe auch hier).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *