Streit im Büro: Schlechte Stimmung unter Kollegen

20. Januar 2015

Streit im Büro und Konkurrenzdenken: Mit unseren Tipps sollte sich das vermeiden lassen

Damit der Arbeitsalltag nicht in ein Kräftemessen ausartet, müssen alle Kollegen bei der Konfliktvorbeugung helfen

Man kann sich noch so gut mit den Kollegen verstehen, es gibt Tage, an denen auch nur ihre Anwesenheit nervig ist. Wir dann auch noch der letzte Kaffee genommen oder kommt ein blöder Kommentar zu den eigenen Projekten, kann das dann auch leicht schon einmal nicht nur zu Unruhe sondern zu einem richtigen Streit führen. Doch Streit unter Kollegen die auf kleinstem Raum zusammensitzen ist weder der Arbeitsatmosphäre noch der Stimmungslage förderlich, egal ob man selbst in den Streit verwickelt oder nur Zuschauer ist. Was ist also zu tun?

Büro Streit: Konfliktvorbeugung

Die beste Lösung wenn es um Streit im Büro geht, ist es, zu versuchen diesen im Voraus zu verhindern. Konfliktvorbeugung macht ca. Zweidrittel des Konfliktmanagements aus. Deswegen gilt: Je besser die Beziehungen der Kollegen untereinander sind, desto seltener bricht Streit aus. Stellen Sie sich die Arbeit an Beziehungen im Büro wie ein Konto vor (siehe hier). Es gibt Ein- und Auszahlungen. Einzahlungen stärken die Beziehung, Auszahlungen belasten sie. Aufmerksamkeiten sind beispielsweise Einzahlungen, Kritik ist eine Auszahlung. Wie bei einem Bankkonto sollten die Einzahlungen die Auszahlungen immer überragen.

YouTube-Video von VEGA-Schulz Andreas Schulz

Die optimale Lösung bei Streit und Ärger hier schnell erklärt (in HD)

Streit im Büro: Sachlich bleiben und Gesprächsstrategien üben

Sind wir in Konflikte verwickelt, reagieren wir oft emotional und nicht sachlich, das kann aber oft auch nach hinten losgehen. Anstatt emotionaler Ausrufe sollte „gewaltfreie Kommunikation“ in Auseinandersetzungen angewendet werden. Das heißt vor allem: Vorsichtig formulieren. Nicht „Du hast einen Fehler gemacht“, sondern „Ich denke, dies wäre ein besserer Ansatz“. Wenn Sie Sätze im ich-Stil formulieren, wirkt das weniger wie eine Aufforderung zum Konflikt, sondern eher wie eine gut gemeinte persönliche Meinung. Und vor allem: Nie zu persönlich werden! Merken Sie selbst, dass sie zu hitzig und persönlich werden, entfernen Sie sich bewusst aus der Situation. Ein ehrliches „Lass uns das ein anderes Mal besprechen, gerade sind wir beide nicht mehr wirklich sachlich“, kann da schon helfen, die Situation zu entschärfen.
Wenn es dann zum erneuten Gespräch kommt, ist ein sachliches Herangehen unabdinglich. Suche Sie das Gespräch mit ihrem Kollegen, erläutern Sie, wie Sie die Situation wahrgenommen haben und äußern Sie den Wunsch, in Zukunft wieder miteinander auszukommen.

Nervige Kollegen – Vorbeugemaßnahmen

Wie schon erwähnt, ist eine gute Konfliktvorbeugung, der beste Weg Streit im Büro zu vermeiden. Ein paar konkrete Tipps dazu haben wir für Sie im Folgenden:

  • Trennen Sie die Position des Kollegen von seiner Persönlichkeit: Fragen Sie sich, muss Ihr Kollege so sprechen, weil er eine bestimmte Abteilung oder bestimmte Interessen vertritt? Demensprechen üben Sie Kritik nicht am Charakter des Kollegen, sondern an der Position. Ein „Ich schätze Sie persönlich und verstehe, dass Sie in Ihrer Position diesen Standpunkt vertreten, nur stimme ich dieser Vorgehensweise leider…“ klärt die Situation, ohne dabei persönlich angreifend zu w.
  • Schaffen Sie Distanz und abgegrenzte Arbeitsräume: Sitzt man 8 Stunden am Tag, 5 Tage die Woche auf engem Raum zusammen, sind Konflikte quasi vorprogrammiert. Deshalb heißt es vorbeugen, hier ist auch der Chef gefragt. Jeder Mitarbeiter muss genug Platz zum Arbeiten haben ohne sich beengt oder überwacht zu fühlen. Regale oder Schränke können hier als Raumtrenner helfen, etwas Privatraum für die einzelnen Mitarbeiter zu schaffen. Ein weiterer nicht zu verachtender Punkt in Sachen Einrichtung: Aktenschränke, Bürowägen und Rollcontainer. Sie schaffen Ordnung und erleichtern so die Arbeitsabläufe im Büro enorm. Das führt zu weniger gestressten Mitarbeitern, die so auch weniger Konfliktpotential haben. Mehr dazu auch in unserem Blogpost über Teamwork.
  • Lästern ist tabu: Halten Sie sich aus Lästereien raus, Sie schüren damit nicht nur das Feuer, sondern machen sich selbst angreifbar.

6 thoughts on “Streit im Büro: Schlechte Stimmung unter Kollegen

  1. Pingback: Zeitfresser im Büro 2: Die Kollegen

  2. Pingback: Langeweile im Büro? Einfach die Büroausstattung zweckentfremden

  3. Pingback: Wohlfühlen am Arbeitsplatz – So klappt es mit dem Wohlfühlbüro

  4. Pingback: Business Knigge im Büro

  5. Pingback: Langeweile im Büro? Einfach die Büroausstattung zweckentfremden

  6. Pingback: Wohlfühlen am Arbeitsplatz – So klappt es mit dem Wohlfühlbüro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *