Wohlfühlen am Arbeitsplatz – So klappt es mit dem Wohlfühlbüro

21. April 2015

Wohlfühlen am Arbeitsplatz: Eine schönere Arbeitsumgebung schaffen

Wohlfühlen am Arbeitsplatz: Mit unseren Tipps zum Wohlfühlbüro

Geben wir es zu: Das Büro ist für viele von uns zum zweiten Zuhause geworden – schließlich verbringen wir rund 8 Stunden täglich dort. Und wie es sich so für ein Zuhause gehört, sollten wir uns auch am Arbeitsplatz wohlfühlen. Doch das ist leichter gesagt als getan; eine kahle Umgebung, unbequeme Bürostühle, Chaos auf dem Schreibtisch und schlechte Stimmung unter den Kollegen können aus dem gewünschten Wohlfühlbüro gerne mal einen gefürchteten Ort des Schreckens machen. Was Sie gegen solch ein Grauens-Büro machen können? Weiterlesen! Wir geben Tipps, wie es vielleicht auch bei Ihnen mit dem Wohlfühlbüro klappen könnte.

Wohlfühlen im Büro – So schaffen Sie Ordnung im Büro

Unsere Rollcontainer sorgen für Ordnung im Büro

Kleine Dinge, wie ein zusätzlicher Rollcontainer, können in Sachen Ordnung im Büro schon viel bewirken

Ordnung ist das halbe Leben – diese Weisheit gilt vor allem auch für den Arbeitsplatz. Unordnung ist im Büro geradezu tödlich. Stapel an Akten, herumliegende Notizen oder Schreibtische, die einem Schlachtfeld gleichen machen natürlich einen extrem schlechten Eindruck, falls Kunden vorbeischauen. Aber auch, wenn kein Kundenkontakt herrscht, ist Unordnung im Büro nicht angebracht. Chaos erschwert Arbeitswege, verschwendet Zeit und kann sogar zu Stress führen. Denn zu viel Chaos schlägt sich unweigerlich auf das Gemüt aus.
Unsere Tipps um Chaos zu vermeiden und Ordnung im Büro zu schaffen:

  • Ein genügend großer Schreibtisch. Ein zu kleiner Schreibtisch bietet nicht genügend Stauraum und arbeiten lässt es sich oft nur recht ungemütlich.
  • In einem Rollcontainer verschwinden Dinge, die Sie im Arbeitsalltag nicht täglich brauchen, die aber dennoch in Reichweite sein sollten: Tacker, Schere, Akten. Wollen Sie auch in Ihrem Rollcontainer Ordnung schaffen, eignen sich Schrägablagen besonders gut. So haben Akten, Papiere und Ordner ihren geregelten Platz.
  • Mit einer Materialschale haben Sie alle Kleinigkeiten, die sonst oft verloren gehen, an einem Ort und müssen nicht ständig danach suchen.
  • Ein Bürowagen hilft bei Dingen, die von verschiedenen Kollegen zusammen genutzt werden.
  • Noch mehr Tipps gibt es in einem unserer Artikel speziell zum Thema Ordnung im Büro.

Wohlfühlbüro – Eine gute Atmosphäre schaffen

Ist die Unordnung im Büro beseitigt und die Basics getan, kommen wir nun zur Kür. Hier gibt es zwei sich komplett widersprechenden Ansichten. Da gibt es diejenigen, die Einfachheit, klare, schlichte Strukturen und Minimalismus hochpreisen und ja nichts was irgendwie in Richtung Deko gehen könnte im Büro haben möchten und dann gibt es die Individualisten, die ihr Büro gerne etwas bunter gestalten und einen persönlichen Touch in die ganze Sache bringen möchten. Wie Ihr Büro zu Ihrem persönlichen Wohlfühlbüro wird, liegt also an Ihren Vorstellungen und Ansprüchen an den Arbeitsplatz – aber die Meinung der Kollegen bitte nicht vergessen abzufragen, wenn die sich mit Ihnen einen Raum teilen.

Falls Sie etwas Inspiration für ein Büro zum Wohlfühlen brauchen, hier ein paar Tipps, die noch jedes Büro aufgemöbelt haben:

  • Wir haben es schon in einem eigenen Artikel angesprochen, aber es ist so wichtig, dass wir es hier noch einmal wiederholen wollen: Die richtige Beleuchtung ist das A und O für effizientes Arbeiten.
  • Wissen Sie was einen tristen Raum gleich etwas freundlicher macht? Pflanzen. Pflanzen im Büro haben aber nicht nur optische Vorteile, sondern verbessern auch das Raumklima. Sie brauchen Anregungen, welche Büropflanze am besten zu Ihnen passt? Dann werfen Sie einen Blick in unser Ranking der Top 5 Büropflanzen.
  • Auch die Temperatur spielt beim Thema Wohlfühlen im Büro eine wichtige Rolle. Zu warm sollte es nicht sein, denn das hindert die Konzentration. Aber zu kalt sollte es natürlich auch nicht sein, sonst kommt es noch zu Unterkühlungen. Die ideale Temperatur im Büro liegt so zwischen 19 und 26 Grad. Aber auch hier gilt, sprechen Sie sich mit Ihren Kollegen ab. Sonst haben Sie zwar ein für Sie angenehm temperiertes Büro, aber auch saure Kollegen, die sich übergangen fühlen.

Mit Ergonomie zum Wohlfühlbüro

Verfolgen Sie unseren Blog und unsere moebelshop24.de-Seite schon länger, wissen Sie es: Wir legen größten Wert auf den Faktor Ergonomie. Was hilft schon das schönste Büro, wenn Bürostuhl und Schreibtisch absolut nicht förderlich für die Rückengesundheit sind? Um für mehr Aufklärung in Sachen Gesundheit & Ergonomie zu sorgen, hat unser Blog deswegen auch eine extra Kategorie für dieses Thema, die sich mit allen Punkten in Sachen Ergonomie und ergonomisches Arbeiten beschäftigt. Ein paar unserer wichtigsten Tipps haben wir hier für Sie zusammengefasst:

  • Ein ergonomischer Bürostuhl ist wohl eine der wichtigsten Investitionen wenn es um die Büroeinrichtung geht. Er sollte verstellbar sein, eine bequeme Sitzfläche haben und im Idealfall auch flexibel konstruiert, damit er dynamisches Sitzen ermöglichen kann.
  • Ein Schreibtisch, der auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten ist (also, wie schon erwähnt auch nicht zu klein ist) auch Pflicht. Wir persönlich sind ja Fans von höhenverstellbaren Schreibtischen, die das Arbeiten im Sitzen und Stehen ermöglichen.
  • Ergonomische Mauspads erleichtern das Arbeiten und sorgen dafür, dass die Handgelenke geschont werden.

Das waren Sie also unsere Tipps für das Wohlfühlbüro. Falls Sie diese Tipps befolgt haben und Sie Sich trotzdem nicht im Büro wohlfühlen, gibt es hier auch noch Tipps, wenn der „Störfaktor“ nicht die Umgebung ist, sondern die Kollegen.


One thought on “Wohlfühlen am Arbeitsplatz – So klappt es mit dem Wohlfühlbüro

  1. Drel1974 on said:

    Das richtige Licht trägt auch dazu bei das man sich an seinem Arbeitsplatz wohl fühlt. Es gibt nichts schlimmeres als wenn man in einem Büro sitzt das echt schlimm dunkel ist. Dann wird man ganz schnell müde und bekommt auch noch heftige Kopfschmerzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *